DIESELFAHRZEUG UND ABGASSKANDAL

Alles rund um die Dieselproblematik

  1. Funktionsweise eines Dieselmotors
  2. Geschichte des Dieselmotors
  3. Probleme mit Diesel-PKW und Diesel im Allgemeinen
  4. Rechtliche Seite / Gesetzeslage
  5. Dieselfahrverbote
  6. Schlussbemerkung

Geschichte des Dieselmotors

Wir möchten Sie in unserem neuen Ratgeber auf die Dieselproblematik hinweisen. Das Problem mit Diesel-PKW wird aktuell in den Medien hochgekocht, daher sehen wir es als unsere Pflicht, Ihnen dieses Thema einmal zu erläutern. Um die Problematik verstehen zu können müssen wir kurz auf die geschichtlichen Aspekte des Diesel PKW eingehen.

Funktionsweise eines Dieselmotor

Ein Dieselmotor ist ein Motor der im Vergleich zum Otto- oder Benzinmotor (welcher durch einen Zündfunken di Verbrennung einleitet) durch Kompression gezündet wird. Der Dieselmotor wurde im Jahre 1893 von Rudolf Diesel erfunden. Ihm gelang es in einem Labor der Maschinenfabrik Augsburg (MAN), des Prinzip der Selbstzündung in einem Motor anzuwenden. Dieselmotoren gibt es als 2-Takt und 4-Takt Motoren.

Probleme bei Dieselmotoren

Seit einiger Zeit sind die Dieselmotoren etwas in den Fokus geraten. Der Hauptauslöser war hierbei der Skandal bei Volkswagen.  Aber Volkswagen war dabei nicht allein. Mehrere Automobilhersteller hatten versucht durch Manipulation der Abgaswerte die Fahrzeuge umweltfreundlicher darzustellen als sie wirklich waren. Am 18. September 2015 wurde öffentlich gemacht, dass VW mit einer Abschalteinrichtung in der Motorsteuerung die Fahrzeuge so manipuliert hatte, dass diese auf dem Prüfstand die Abgaswerte erreichen die mindestens vorgeschrieben waren. Sobald die Fahrzeuge im Normalbetrieb liefen war die Abgasreinigung weitestgehend abgeschaltet.

Dieselfahrverbote

Laut Kraftfahrtbundesamt sind die Dieselmotoren dabei die Hauptursache für Stickoxide in den Städten, dabei schlagen allein die Diesel-PKW mit 72,5% zu Buche. In einigen Städten wurden bereits vereinzelte Dieselfahrverbote (begrenzt auf einzelne Straßen oder Stadtteile) verhängt.  

Aktuelle Dieselfahrverbotszonen:

AACHEN Flächendeckend (Diesel 1-4)
BERLIN Leipziger Straße, Reinhardstraße, Friedrichstraße, Brückenstraße, Kapweg, Alt-Moabit, Stromstraße und Leonorenstraße (Euro 1-5)
BONN Beiderberg, Reuterstraße (Diesel Euro 1-4, Benzin Euro 1-3)
DARMSTADT Stadtgebiet (Diesel Euro 1-5, Benzin Euro 1-2), Hügelstraße am City-Tunnel und Heinrichstraße
ESSEN Stadtgebiet (Diesel Euro 1-4, Benzin Euro 1-2)
FRANKFURT Stadtgebiet (Euro 1-4)
GELSENKIRCHEN Stadtgebiet (Diesel Euro 1-5, Benzin Euro 1-2)
HAMBURG Max-Brauer-Allee (580m), Stresemannstraße (Euro 1-5)
KÖLN Stadtgebiet (Diesel Euro 1-4, Benzin Euro 1-2)
MAINZ Stadtgebiet (Diesel Euro 1-5)
STUTTGART Stadtgebiet (Euro 1-4)

Hinzukommen voraussichtlich im Laufe des Jahres noch folgende Städte in denen derzeit noch Gerichtsverfahren der Deutschen Umwelthilfe ansässig sind. Dazu gehören Backnang, Bielefeld, Bochum, Dortmund, Düren, Düsseldorf, Esslingen, Hagen, Halle (Saale), Hannover, Heilbronn, Kiel, Limburg, Ludwigsburg, Marbach, München, Oberhausen, Offenbach, Paderborn, Reutlingen und Wuppertal.

Schlussbemerkung

Abschließend kann man zu diesem Thema nur wenig klare Aussagen treffen, da dies von vielen verschiedenen Seiten anders dargestellt wird. Jeder sollte sich in diesem Bereich eine eigene Meinung bilden. Einen direkten Rat wollen wir zu diesem Zeitpunkt nicht geben jedoch bleibt klar dass für Dieselfahrer möglicherweise große Probleme anstehen können welche sich allerdings nicht in den Verkaufszahlen ausdrücken was im Beispiel VW klar wird. Bei VW stieg der Verkauf von Dieselfahrzeugen trotz des Dieselskandal an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere